EB

Nur durch das schnelle Eingreifen der Polizei konnte Schlimmeres verhindert werden. Stadtrat Brett war auf dem Weg zum Bürgerhaus Stuttgart-Rot, wo sich die AfD-Bundestagskandidaten am Donnerstag Abend  in einer öffentlichen Veranstaltung vorstellten. Brett wurde durch einen Schlag mit einem harten Gegenstand am Kopf getroffen. Er musste mit einer Ambulanz in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Den oder die Täter konnte man  offensichtlich festnehmen.  Die AfD wird zukünftig bei ihren öffentlichen Veranstaltungen Vorkehrungen treffen, um die Sicherheit der Stadträte zu gewährleisten.

Umso erstaunlicher die Tatsache, dass die Caritas diesen organisierten Schreihälsen aus dem linken Spektrum ihr Parkplatzgelände neben dem Bürgerhaus für deren Aufmarsch überließ.  Damit konnte zwar  das Blockieren der Straße verhindert werden, dennoch muss sich die Caritas fragen lassen, ob sie ihrem Ruf gerecht wird, wenn sie mit diesen antidemokratischen Kräften gemeinsame Sache macht. Als größte Organisation der Sozialindustrie sollte sie sich politisch neutral verhalten und sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren.

Die AfD-Auftaktveranstaltung konnte bis zu ihrem Ende erfolgreich und störungsfrei ablaufen.